Territorium

Das Territorium des Stadtgebiets von Cagliari erstreckt sich über acht Hügel: Der immergrüne „Monte Urpino" mit seinem wunderschönen Park und seinen fantastischen

Ausblicken über die Umgebung. Der „Colle di San Michele" dominiert mit seiner mittelalterlichen Burg das Hinterland. Der „Tuvixeddu" - Hügel (gespr.: Tuvischeddu) ist eine phönizisch - punische Nekropole, die in näherer Zukunft auch als Museum zu begehen sein wird. Auch das Zentrum von Cagliari befindet sich auf einem Hügel, „su Casteddu". Auf der großen Terrasse der „Bastione San Remy" überblickt man die umliegenden Stadtviertel bis zum Meer, den Teufelssattel („Sella del Diavolo"), am Horizont die Gipfel des „Sette Fratelli" Gebirges im Osten und den „Monte Arcosu" im Westen.