Die Strände von Cagliari

Das Meer

Türkies blues, transparentes Wasser, Sandstrände, felsige Buchten, versunkene Landschaften reich an Leben, die Küsten Sardiniens bieten für einen großen Teil des Jahres reines Vergnügen auch für anspruchsvolle Urlauber. Wer nach Cagliari kommt darf nicht den Poetto Strand versäumen, 8 km langer Strand der Cagliaritaner, sehr gut angebunden an den öffentlichen Nahverkehr.
Über die typische Nutzung der Sommermonate hinaus wird der Strand von Sportlern verschiedener disziplinen wie: Segeln, Windsurfen, Kitesurfen, Laufen, Skaten, Volleyball, Fahrradfahren.
Zahlreiche Kioske auf dem Strand bieten Frühstück, Mittagessen, Aperitif, Abendessen mit Livemusik um jedem zu jeder Tageszeit das beste Angebot zu garantieren.
Außer dem Poetto kann man mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch die berühmten Strände der Ostküste wie Villasimius oder Costa Rei erreichen die sich in ca. 40 Km Entfernung befinden. Ein anderer Strand den man nicht missen sollte ist Chia, das sich im Süd-Westen von Cagliari befindet. Es zeichnet sich durch seine wunderschönen Dünen, feinsten Sand und hundert-jährige Wacholderbäume aus, seit Jahren einer der Surfspots in Europa.